Wochenende in Frankfurt

Tipps für ein Wochenende in Frankfurt

Frankfurt – das Manhattan Deutschlands – ist eine meiner liebsten Städte in Deutschland und ich reise schon seit Jahren sehr oft in diese Stadt, egal ob zu Terminen oder einfach nur zum Shoppen. Heute geht es daher um drei Tipps für euren Frankfurt-Aufenthalt! Die Klassiker erwähne ich hier jetzt nicht nochmal – doch für einen ersten Besuch ist natürlich ein Aufstieg auf den Helaba Turm zur Aussichtsplattform ein Muss, auf jeden Fall sollte man zum Römer, in die Schirn Kunsthalle oder auch zur Kleinmarkthalle. Perfekt zum Shopping: Natürlich die Zeil!

Übernachten

Luxuriös und im Herz der Stadt, nur wenige Meter vom Hauptbahnhof entfernt: Das Steigenberger Frankfurter Hof. Perfekt für einen entspannten Wochenendtrip, sowohl von der Lage her als auch vom Komfort! In der Suite steigen regelmäßig Weltstars ab.

Skatepark Osthafen

Für Skater oder Fotografen: Der Skatepark am Osthafen! Der Ostpark ist riesig und man hat von dort aus einen tollen Ausblick auf die Hochhäuser. Er liegt mitten im Ostpark und ist auch bei den Fotografen sehr beliebt für Shootings.

Aussicht: Kaufhof Frankfurt

Die schönste Aussicht genießen: Dann hoch zum Kaufhof! Direkt an der Hauptwache ist der Kaufhof und ganz oben das Restaurant Leonhards. Da oben kann es schon mal eng werden, weil jeder noch schnell ein Selfie mit der Skyline schießen möchte!

Internationales Street Food: Markt im Hof

Im Stadtteil Sachsenhausen gibt es neben Leberknödel und Ebbelwoi (auch gut!) noch ein echtes Juwel: Der Markt im Hof, der jeden Samstag von 10 bis 17 Uhr stattfindet. Teils drinnen und draußen gibt es internationales Essen – und das ist köstlich! Wir testen äthiopische Speisen und probierten zum ersten Mal Teff, das äthiopische Mehl, das gerade zum Liebling der Foodblogger avanciert.

Palmengarten Frankfurt

Tropische und subtropische Regenwälder, viele Veranstaltungen und im Sommer auch ein Rosengarten: Der Palmengarten im wunderschönen Frankfurter Westend ist mit Sicherheit zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Faszinierend sind die trockenen und feuchten Wälder, in denen man sich richtig vorstellen kann, gerade durch ferne Länder zu laufen. Im Subantarktishaus werden sehr seltene Gewächse gezeigt, die es nur auf den Falklandinseln und Patagonien gibt.

Palmengarten Frankfurt

 

Amerikanisch genießen: What’s Beef!

Die Milkshakes kann man einfach nicht beschreiben, man muss es erlebt haben! What’s Beef ist unfassbar lecker und kalorienreich. Der Anblick des Donut Milk Shakes spricht für sich – wir haben ihn zu zweit nicht ganz geschafft. Sehr lecker sind auch die Süßkartoffelpommes zu den Burgern. Es gibt auch Veggie und Vegan Burger! Mittags war nicht so viel los, doch Abends kann schon mal jeder Platz belegt sein!

What's Beef Frankfurt

 

No Comments

    Leave a Comment

    *