Luxor Karnak Tempel

Ägypten-Reise: Der Karnak Tempel in Luxor

Ankommen: Der Karnak Tempel

Neben den Pyramiden der Höhepunkt jeder Ägypten-Reise: Der Karnak Tempel. Ich würde sogar fast dazu raten, Luxor den Pyramiden vorzuziehen! Die Anlage ist nicht nur wunderschön und zeigt viel von der Geschichte Ägyptens, auch die ganze Gegend rund um Luxor vermittelt ein Gespür vom „richtigen Ägypten“. Wir buchten eine privat geführte Tour mit Fahrer und deutschsprachigem Guide vor Ort. Selbst die Fahrt war schon ein Erlebnis: Vorbei an Zuckerrohrplantagen, Bauern und Eseln. Das alles seht ihr auch in unserem Video!

Von Hurghada aus gibt es viele Möglichkeiten, Luxor und den Karnak Tempel zu besuchen. In Gruppen, als Einzeltouren oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Selbst eine privat geführte ganztägige Tour kostet nicht viel, wir haben dafür 55 Euro bezahlt.

Sicherheit: Worauf muss ich vor Ort achten?

Die Sicherheitsvorkehrungen sind hoch. Überall wird Gepäck gecheckt und man geht durch Schranken wie am Flughafen. Das ist natürlich gut so, da immer noch ein erhöhtes Risiko in Ägypten besteht. Wir haben uns allerdings sehr wohl gefühlt und hatten nie einen Anlass, uns irgendwie unbehaglich zu fühlen. Natürlich sind die Straßenverkäufer etwas aufdringlich, doch diese am besten nicht beachten und auch gar nicht reagieren. Selbst unser Guide versuchte uns Schmuck anzudrehen, doch wir haben höflich abgelehnt.

  • Nichts von Straßenverkäufern kaufen!
  • Immer höflich bleiben
  • Natürlich wie überall – auf die Handtasche aufpassen
  • Keine extrem freizügige Kleidung tragen
  • Trinkgeld am besten passend dabei haben, es wird ständig ein kleines Trinkgeld erwartet – nicht zu viel geben!

Trinkgelder sind sehr wichtig, doch am besten informiert ihr euch, was wofür angebracht ist. Im Internet gibt es Seiten mit Richtwerten. Ägypten ist generell sehr günstig, ihr werdet nirgends viel Geld ausgeben müssen.

Luxor Karnak Tempel

Ein riesiger Komplex: Die Tempelanlage

Der Tempelkomplex ist einfach riesig. Hier wurden Überreste gefunden, die bis zu 4.000 Jahre alt sind. Direkt vom Parkplatz aus betritt man die Anlage an der Allee mit den Widder-Sphinxen, die wie Wächter vor der Anlage aufgebaut sind. Der Widder war eins der heiligen Tiere von Gott Amun. Er wurde selbst manchmal als Widder dargestellt.

Die Tempelanlage war einst der religiöse Mittelpunkt Ägyptens. Neben Amun-Re wurden hier im Karnak Tempel auch Mut, Chons, Month, Opet, Ptah und Min verehrt. An den Säulen kann man teilweise noch Farbe erkennen – früher war hier alles bunt! Es ist kaum vorzustellen, wie prächtig das wohl damals ausgesehen haben muss.

Die Obelisken – von Luxor nach Paris

Ein Stückchen Altägypten steht auch in Paris am Platz de la Concorde, schon seit 1836! Ganz sechs Jahre lang dauerte die Reise des Obelisken von Luxor nach Paris. Eigentlich sollten gleich zwei Obelisken nach Paris, doch der zweite steht nun noch in Luxor! Die ganze Reise kann man bei Spiegel Online nachlesen.

Der große Säulensaal (Hypostyl)

Der einst größte Säulensaals des Altertums: Über 5400 Quadratmeter Säulen! Früher war er auch mal überdacht. Zum Teil ist der jetzige Säulensaal restauriert. Erdbeben und das Fundament haben ihm zugesetzt. Wunderschön sind die Wandreliefs mit den abgebildeten Kulthandlungen. Die Eingangstore nennen sich „Pylon“. Diese sind auch über die Anlage verteilt, es gibt insgesamt 10.

2 Comments

  • Sabi 30. März 2017 at 23:44

    Sehr schön, tolle Bilder und ein interessanter Bericht! Ich vermute, dass ich im nächsten Jahr nicht nach Ägypten komme, aber ich werd mir das mal abspeichern 🙂
    lg Sabi von http://www.smilesfromabroad.at

    Reply
  • Avaganza 1. Juni 2017 at 22:39

    Liebe Andrea,
    mich hat meine Ägyptenreise (habe 3x eine Nilkreuzfahrt gemacht) und einmal noch die Pyramiden dazugenommen fasziniert! Ich finde diese Sehenswürdigkeiten einfach umwerfend … da fühlt man sich wie in die Geschichtsbücher zurückversetzt. Dein Blogpost hat mir sehr gut gefallen … die Fotos auch … auch … ich würde da gerne wieder hin. Deine Tipps sind auch super und so passend :-)!

    Schönen Abend
    Verena

    Reply

Leave a Comment

*